Do, 19. Oktober 2017

"Es war wunderschön"

21.12.2016 10:17

„Santa“ Perry und „Santa“ Bloom im Kinderspital

Katy Perry und Orlando Bloom haben als "Santas" verkleidet ein Kinderkrankenhaus besucht, mit den bettlägerigen Kleinen Weihnachtslieder gesungen und sie mit Geschenken aufgeheitert.

Bisher hat das Paar seine Liebe eher bedeckt gehalten, jetzt haben Orlando Bloom die Liebe, die sie füreinander empfinden, mit anderen geteilt und in einem Kinderkrankenhaus für glückliches Lachen bei den kleinen Patienten gesorgt.

In "Santa Claus"-Verkleidungen kamen Perry und Bloom ins "Children's Hospital Los Angeles" und brachten Geschenke mit. Zu jenen Kindern, die nicht aufstehen konnten, kamen sie ans Krankenbett und sangen ihnen im Duett Weihnachtslieder vor.

Eine der Mütter schrieb gerührt auf Instagram: "Katy Perry und Orlando Bloom sind gekommen und haben uns Weihnachtslieder gesungen. Es war wunderschön. Ich bin so dankbar und wir haben die Nachricht bekommen, dass wir nach Hause dürfen."

Die Sängerin und der "Herr der Ringe"-Star sind jetzt knapp ein Jahr zusammen und sollen sich kürzlich verlobt haben. Perry wurde im November in New York mit einem Diamantring an ihrem Ringfinger gesichtet. Ein Insider verriet gegenüber "Entertainment Tonight": "Sie hielt ihre linke Hand so, dass sie den großen Klunker präsentieren konnte."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).