Mo, 22. Jänner 2018

10.10.2006 16:20

Sind Atombomben Ende der Menscheit?

Das freie Wort

Die Atombombe ist die letzte Chance für ein völlig unfähiges und menschenverachtendes Regime, seine auf Gewalt und Einschüchterung gründende Macht zu erhalten. Kim Jong-ils Steinzitkommunismus kostet täglich Menschen das Leben und lässt eine große Zahl der Bevölkerung in bitterer Armut dahinvegetieren. Doch dies ist alles Nebensache. Wichtig ist für Nordkoreas Machthaber hauptsächlich die Atombombe, und nun scheint das Regime den Durchbruch geschafft zu haben. Die gegenseitige Abschreckung mag in der Vergangenheit funktioniert haben, doch scheint ein atomarer Erstschlag "nur" noch eine Frage der Zeit zu sein. Statt diese Waffen abzurüsten, werden immer neue und leistungsfähigere Atombomben gebaut und damit das mögliche Ende des Menschen vorweggenommen.


Einstein sagte dazu: "Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg geführt werden wird, aber der Vierte Weltkrieg wird mit Knüppeln und Steinen geführt werden". Man kann ihm leider "nur" beipflichten.




Pascal Merz, Luzern (CH)
erschienen am Mi, 11.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden