Mi, 21. Februar 2018

Abgeschoben mit 14

20.12.2016 11:08

Weihnachtswunder für Tierheim-Hündin "Daisy"

Tierschützerin Rebecca Benedikt hat uns eine rührende Geschichte von Riesenschnauzerin "Daisy" geschickt, die mit 14 Jahren ins Tierheim "Garten Eden" abgeschoben wurde, als ihr geliebtes Frauerl starb, und jetzt ein Weihnachtswunder erleben durfte.

Als ihr geliebtes Frauerl starb, wurde Riesenschnauzerin "Daisy" ins Tierheim "Garten Eden" abgeschoben. Auf einem Auge blind und an Arthrose leidend, hatte die 14-jährige Hündin fast keine Chance mehr, ein neues Zuhause zu finden.

Tierliebe Familie gab alter Hündin eine Chance
Als dann auch noch eine Familie mit Kindern "Daisy" zu sich nahm, sie aber wieder zurückbrachte, weil die Hündin fürchterliche Verlassensängste hat, hatten sich die Mitarbeiter vom "Garten Eden" damit abgefunden, dass "Daisy" wohl nie mehr eine Chance bekommen würde. Aber dann tauchte die Familie Graf aus Klagenfurt im Tierheim auf, die bereits insgesamt vier Hunde hat. Und diese wunderbaren Menschen haben nun auch "Daisy" ein neues Zuhause gegeben.

Milena Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).