Di, 22. Mai 2018

dd

20.12.2016 10:31

Nur Text: Übersetzung von Video

Unmittelbar nach dem Terroranschlag in Berlin stellten zwei syrische Augenzeugen ein Handyvideo ins Netz - es zeigt erschütternde Bilder und die Betroffenheit der beiden Burschen...

Das kurze Video zeigt, wie sich schockierte Helfer über Verletzte und Tote beugen, das Blut der Opfer rinnt über den Gehsteig - es sind Szenen, die verstören. Und auch der Handy-Filmer ist betroffen, wie deutlich zu hören ist: "Mein Gott, mein Gott", schreuit er auf arabisch, "wie schnell war dieser Hurensohn, (gemeint ist der Fahrer) um sowas anzurichten, Mohammed (damit ist sein Begleiter gemeint)?" Dann bricht das Video ab.

Es wurde mittlerweile weltweit geteilt - wer den Clip aufgenommen hat, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden