Di, 21. November 2017

Berlin-Terror

20.12.2016 12:37

Promis: „Keine Angst, kein Hass, zusammenhalten“

Der heimtückische Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin, bei dem zahlreiche Menschen ihr Leben lassen mussten, schockiert die ganze Welt. Viele Prominente versuchen, ihrem Entsetzen auf Twitter, Facebook und Instagram Ausdruck zu verleihen, den Angehörigen der Opfer Trost zu spenden und zur Solidarität aufzurufen.

Nach dem Weihnachtsanschlag in Berlin zeigen sich Prominente weltweit geschockt und versuchen, wenigstens mit tröstenden Worten und Bildern dem Wahnsinn entgegenzutreten und ein Zeichen zu setzen. "Promi Big Brother"-Star Cathy Lugner schrieb voller Anteilnahme zum Bild einer Traurerkerze auf Instagram: "Habe gerade von dem schlimmen Anschlag in Berlin erfahren 😥...Lasst uns beten und eine Kerze für die Opfer & Angehörigen anzünden 😭💔"

TV-Star Verona Pooth zeigte sich auf Instagram fassungslos. Die 48-Jährige postete ein weißes Herz auf schwarzem Hintergrund als Zeichen ihrer Trauer und schrieb: "Der Schmerz ,💔der gestern mit diesem feigen Attentat in Berlin über uns gebracht wurde, ist nicht in Worte zu fassen."

"Lasst uns zusammenhalten", forderte der Satiriker Jan Böhmermann und bat: "Keine Angst. Kein Hass. Keine Angst. Kein Hass." Böhmermann hatte am Montagabend einen Live-Auftritt im Berliner Tempodrom. Wegen des Anschlags beendete er die Show frühzeitig.

Hollywoodstar Mia Farrow twitterte: "Schrecklich. Ich schicke die besten Gedanken an alle in Berlin."

Der Rapper Eko Fresh fragte: "In was für einer Welt wachsen unsere Kinder nur auf?! #Berlin ich trag dich in meinem Herzen."

Fußball-Star Thorsten Legat schrieb: "In Gedanken bei Opfern, Verletzten, Familien und allen Berlinern! #berlin #weihnachtsmarkt #breitscheidplatz."

Der Moderator Kai Pflaume zeigte sich ebenfalls fassungslos: "Unglaublich, was da heute Abend in Berlin passiert ist. Unsere Sendung wurde aus diesem aktuellen Anlass abgebrochen. An so einem Abend, egal wie die Hintergründe sind, ist weder der richtige Platz noch die richtige Stimmung für eine Unterhaltungssendung. Ich denke jetzt nur an die Angehörigen der Toten, die vielen Verletzten und ihre Familien. Was ist nur mit unserer Welt passiert? Wer weiß denn sowas? #Berlin #Weihnachtsmarkt #Anschlag #Terror #VieleFragen."

Menderes Bagci erklärte: "Ich habe soeben mitbekommen, was in Berlin vorgefallen ist :( Ich wünsche allen Angehörigen der Opfer vom Anschlag in Berlin mein Beileid :( Auf der ganzen Welt passieren so viele schlimme Dinge :( Ich würde mir wünschen, dass jeder Mensch auf der ganzen Welt in Frieden leben kann." Bert Wollersheim zeigte sich ebenfalls nachdenklich: "Das ist ein Moment, wo ich mich für meine privaten Sorgen demütigst schäme!"

Auch Daniela Katzenberger ist entsetzt. Sie forderte ihre Fans auf, für Berlin zu beten und postete ein symbolhaftes Bild, auf dem die so schwer getroffene Stadt Trauerflor trägt.

Prinzessin Madeleine von Schweden kondolierte auf Englisch und Schwedisch: "All meine Gedanken und mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden