Do, 26. April 2018

Domino statt Sex

10.10.2006 12:17

Hugh Hefner zieht Domino dem Sex vor

Playboy-Chef Hugh Hefner scheint langsam wirklich alt zu werden. Statt mit seinen "Bunnies" ins Bett zu steigen, spielt er lieber Domino mit ihnen.

Berühmt ist der mittlerweile 80-jährige "Playboy"-Gründer für seine Bettgeschichten und seine legendären Bunny-Parties in seinem Haus in Beverly Hills. Doch nun hat er dafür offenbar keine Energie mehr. "Die ewigen Techtelmechtel langweilen mich. Ich bin immer noch aktiv, aber es ist anders. Mit meinen Freundinnen spiele ich gerne Domino", so Hefner in der "Sun".

Einst hielt sich der Publizist einen "Harem" mit sieben Frauen – alle blond, vollbusig und schön. Nach wilden Eifersuchtsszenen unter den Mädchen beschränkte er sich auf nur mehr drei. Heute lebt er mit der 26-jährigen Holly Madison, der 32-jährigen Bridget Marquard und der 21-jährigen Kendra Wilkinson zusammen.  

Dass die Frauen ihn jung halten, hat Hefner schon vor einiger Zeit erklärt. "Drei junge Frauen um mich zu haben, das hält Jahre von mir fern. Das kann ich nur jedem empfehlen!" Na hoffentlich hält ihn auch das Domino-Spiel und nicht nur der Sex mit den Mädchen jung.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden