Fr, 15. Dezember 2017

Premier League

17.12.2016 18:39

Leicester macht in Unterzahl aus 0:2 ein 2:2

Leicester City hat sich am Samstag in der englischen Premier League dank viel Kampfgeist in der 17. Runde einen Punkt erkämpft. Der Meister verwandelte in Unterzahl bei Stoke City einen 0:2-Rückstand in ein 2:2-Remis. Einen Anteil daran hatte auch Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs, der den zweiten Treffer des Titelverteidigers in der 88. Minute vorbereitete.

Leicester kommt damit in der Liga weiter nicht in Fahrt, hat sieben der jüngsten acht Partien nicht gewonnen, dabei auch nur drei Remis geholt und ist auswärts elf Partien sieglos. Leonardo Ulloa (74.) und Daniel Amartey (88.) sicherten den nach einer Roten Karte für Jamie Vardy nach Foul an Mame Diouf ab der 28. Minute in Unterzahl agierenden Gästen noch einen Punktgewinn.

Zweiter Fuchs-Assist
Für den 30-jährigen Fuchs war es der zweite Liga-Assist in der laufenden Saison. Leicester ist als 15. mit 17 Punkten nur drei Zähler von der Abstiegszone entfernt. Stoke, wo ÖFB-Teamkicker Marko Arnautovic die erste Partie seiner Drei-Spiele-Sperre absaß, ist vier Punkte davor Zehnter. Tore von Bojan Krkic (39./Foulelfmeter) und Joe Allen (45.+3) waren für den Sieg zu wenig.

Sunderland schaffte mit einem 1:0-Sieg gegen Watford den Sprung vom letzten auf den 18. Rang. Bei den auf Platz elf abgerutschten Gästen schied Sebastian Prödl unmittelbar nach einer Kopfballchance in der 31. Minute angeschlagen aus. Für die Entscheidung sorgte Patrick van Aanholt (49.).

Die Ergebnisse der 17. Runde:
Samstag
Crystal Palace - Chelsea 0:1
Middlesbrough - Swansea City 3:0
Stoke City - Leicester City 2:2
Stoke: ohne Arnautovic (gesperrt); Leicester: Fuchs spielte durch, Assist zum 2:2 (88.)Sunderland - Watford 1:0
Watford: Prödl bis zur 31.
West Ham - Hull City 1:0
West Bromwich - Manchester United 18.30 Uhr
Sonntag
Bournemouth - Southampton 14.30 Uhr
Manchester City - Arsenal 17.00 Uhr
Tottenham Hotspur - Burnley 17.00 Uhr
Montag
Everton - Liverpool 21.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden