Mi, 13. Dezember 2017

Bratwürstel & Co.

17.12.2016 18:31

Schmankerln am Adventmarkt haben Top-Qualität

Gourmets sind auf den oberösterreichischen Christkindlmärkten goldrichtig. Denn Familienbetriebe und Spezialitätenhersteller bieten Kulinarisches in hoher Qualität an. Die meisten Köstlichkeiten werden mit regionalen Zutaten frisch gezaubert - schwarze Schafe mit billiger Ware sind da sehr leicht zu umgehen.

Hochbetrieb herrscht am Grill der Fleischerei Köttstorfer am Linzer Christkindlmarkt am Hauptplatz. Rasch hat sich herumgesprochen, wie g’schmackig die Bratwürstel an diesem neuen Stand sind: "Bei uns gibt es täglich frische Würstel, sie werden nicht vorgebrüht, sondern frisch gebraten. Auch das Sauerkraut verfeinern wir mit  eigenen Gewürzen und gutem Schweineschmalz", erklärt Klaus Köttstorfer, der mit insgesamt 35.000 Portionen für die Adventzeit rechnet.
Traditionellen Genuss bietet auch Ingrid Huemer mit ihren Raclette-Broten im Linzer Volksgarten, für die sie nur besten Bruder-Meinrad-Naturkäse verwendet: "Auch das Brot ist wichtig, es ist gutes Heurigenbrot vom Honeder, das ich immer vorher warm mache." Die Kunden danken es ihr mit einer langen Schlange vor ihrer Hütte. Gleich in der Nähe steht Sylvia Übleis an ihrem Rührgerät, in dem sie ständig frisch kandierte Nüsse in 22 verschiedenen Sorten herstellt: "Heuer haben wir Rumkokosmandeln neu im Programm."
Tolle regionale Schmankerln wie Bauernkrapfen kann man auch am Wolfgangsee Advent genießen, wo vor allem die riesigen heißen Ofenkartoffeln gern genossen werden. Und am Christkindlmarkt der Bad Ischler Handwerker kann man sich mit Salzkammergut-Spezialitäten wie Gamswurst, Baumkuchen, Ischler Lebkuchen oder Edelbrand den Bauch vollschlagen - und vieles auch als Präsent mitnehmen

Jasmin Gaderer
Jasmin Gaderer
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden