Di, 21. November 2017

Hinweise erbeten!

16.12.2016 10:07

Rasender Biker fuhr auf Polizisten los

Schon seit Wochen narrt ein rücksichtsloser Motorradlenker die steirische Polizei. Der (noch) unbekannte Biker rast nur auf einem Rad durch Ortschaften, gefährdet Schulkinder und erwachsene Passanten. Jetzt gibt es Fotos von dem Mann, denn er wurde in Kirchberg von einer Zivilstreife gefilmt. Nun hofft die Polizei auf Hinweise auf den Raser.

Am Montag um 16 Uhr wurde der irre Biker von einer Zivilstreife gefilmt, als er, noch dazu ohne Kennzeichen, durch Feldbach raste. Für eine Verfolgung fuhr der Unbekannte zu schnell, also wurden die umliegenden Polizeiinspektionen ersucht, Straßensperren zu errichten.

Polizist: "Konnte mich nur durch Sprung zur Seite retten"
"Wir haben den Dienstwagen quergestellt", berichtet ein erhebender Beamter, der in Kirchberg den Biker anhalten wollte. "Bewirkt hat das leider gar nichts. Der Mann ist auf den Gehsteig gefahren, ich hab mich nur durch einen Sprung zur Seite retten können. Dann ist der Motorradfahrer in Richtung Gleisdorf geflüchtet."

Nun hofft die Polizei auf Mithilfe seitens der Bevölkerung. Bei der Tat trug der Unbekannte einen Red-Bull-Helm.

Hinweise werden an die Polizei unter der Telefonnummer 059133/6125 erbeten.

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden