Mi, 18. Oktober 2017

Barcelona-Superstar

16.12.2016 09:40

Mega-Angebot aus China: 500 Mio. Euro für Messi!

Ein Mega-Angebot für Lionel Messi sorgt derzeit für Aufsehen: Der chinesische Verein Hebei China Fortune soll bereit sein, dem Argentinier unglaubliche 500 Millionen Euro in fünf Jahren zu zahlen. Zuletzt traf der Barca-Star seinen wohl süßesten Fan - zu sehen oben im Video!

Laut "Sky"-Informationen versucht der Klub, den fünfmaligen Weltfußballer mit diesem lukrativen Angebot auf die Insel zu locken. Leicht wird dies allerdings nicht. Messi befindet sich derzeit in Verhandlungen mit dem FC Barcelona, der gerne den Vertrag des Superstars verlängern würde. Mit einem stolzen Jahresgehalt von immerhin 35 Millionen Euro. Erst am Donnerstag gab der spanische Meister die Vertragsverlängerung von Sturmkollege Luis Suarez bekannt.

Bei Hebei China Fortune würde Messi auf seinen Landsmann Ezequiel Lavezzi treffen. Der 31-Jährige ist ein enger Freund des Ausnahmekönners, spielte bereits für Paris Saint-Germain.

Lavezzi hätte überall innerhalb Europas wechseln können, doch das tat er nicht. Anfang des Jahres unterschrieb er den Vertrag in China und krönte sich somit zum bestbezahlten Fußballer der Welt. Das Jahresgehalt summiert sich auf rund 30 Millionen Euro.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).