Mi, 23. Mai 2018

Türchen Nummer 16:

16.12.2016 05:00

"Kecks bacha tan ma"

Für das heutige 16. Türchen des "Krone"-Online-Adventkalenders schickte uns Waltraud Grabner ein Kärntner Gedicht über das Keksebacken in der Weihnachtszeit. Wer ebenfalls ein vorweihnachtliches Gedicht oder eine besondere persönliche Geschichte aus dem vergangenen Jahr im Online-Adventkalender veröffentlichen möchte, schickt bitte eine E-Mail mit Name und Foto an clara-milena.steiner@kronenzeitung.at. Als kleines Dankeschön gibt es ein druckfrisches "Krone"-Schlagzeilenbuch 2016.

D`Muatta sagt, Kecks bacha tan ma heut, kinnt`s ma helfen Kinda wann`s euch gfreit. D`Freud war groß und mir hab`m gwisst, dass jetzt bald Weihnacht`n is. Keck`s san halt schon vorher schon sovüll guat, aber d`Muatta sagt, dass ma des net tuat. Ab und zua ganz verstohl`n gengan d`Kinder do oans holn.

Ja siacht`dann d`Muatta, schimpft`s und schment`s schaut`s schnell dass aussi kemmt`s. De Kecks wird`n halt guat versteckt dann, so dass koana mehr finden kann. Da nutzt des ganze Suacha nix, die Kecks san wirkli weg verflixt.

Und Kinda frag`n d`Muatta wo kinnant`s denn sei, drauf sagt sie mit an schmunzeln, ja mei. S`Christkindl is kemma und hat`s schnell ghollt, weil man et vorher oiweil nasch?n soll. Da schaun die Kinda ganz verzagt, und hats sunst a nu was gsagt? Ja sagt Muatta und schaut ganz ernst dann drein. Schön brav sollt`s sei.

Net oiweil streit`n und kecksnaschn, des san gar koane schen Sach`n. Wann ois klappt und ihr reißt`s euch zaum, wird`s die Kecks z`Weihnacht`n wieder hab`m. Am Heiligen Abend dann auf d`Nacht, d`Muatta grad d`Vorhäng zua macht, schreit`da schaut`s her aber glei i glaub s`Christkindl fliagt vorbei.

Zuwi zum Fenster und d`Nas`n fest zuwi druck`n, so miasst`s beim Fenster aussi guck`n. Ja wirklöi schreit dann da Bua voll Freud, dort fliag`s mit ihrn glänzadn Kleid, und so liacht und so hell is schau i moa glei des muass wohl da Heilignschei sein. Da sagt d`Muatta, schaut`s eini in d`Stub`m und lacht, i glaub, da hat`s s`Christkindl was bracht.

Die Kinda rennan eini, die Aug`n ganz groß, was is denn da drin los? A`Christbam hell und leuchtat volla Schimma, steht in den kloan düstren Zimma. Und glanzad wird`n die Kinderaug`n wias auf die Kecksschachtl schaun. Mei sag`ns s`Christkindl hat halt net vergess`n, dass mia die Kecks soviel gern ess`n. Wias wohl da tan hat?

Daß die Schachtl vom Hümmö her bracht hat? Dankschen sag`n die Kinder und jetzt is gwiß, dass de Keckszeit halt nur auf Weihnacht`n is.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden