Do, 22. Februar 2018

Zivilcourage

14.12.2016 16:30

Soldat überwältigte Einbrecher

Für seine Zivilcourage wurde der 20-jährige Korporal Sohm von Kärntner Militärkommandanten Walter Gitschtaler am Mittwoch in Empfang genommen. Der Vorarlberger stelle am Sonntag einen Einbrecher in Velden, als dieser versucht hatte, mit Hilfe eines Holzscheits in ein Geschäft gewaltsam einzudringen.

"Ich war gerade mit dem Zug von meinen freien Tag in Velden angekommen. Plötzlich hörte ich laute Geräusche. Dann sah ich, wie ein Mann versuchte, ein Fenster des Geschäfts einzuschlagen", schildert der Junge Korporal, der sich gerade mit dem Vorarlberger Jägerbataillon 23 im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz an der Kärntnerisch-Slowenischen Grenze befindet. "Ich schrie den Mann aus kurzer Entfernung an. Er dürfte aber unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden haben, denn er war schaumig im Mund", so Sohm weiter. Als der Mann die Flucht ergreifen wollte, konnte der Vorarlberger den Mann nach kurzer körperlicher Gegenwehr überwältigen. Eine halbe Minute später traf eine Polizeistreife ein, die den mutmaßlichen Einbrecher in Gewahrsam nahm. "Ich erfuhr am Montag von dem Vorfall. 90 Prozent der Leute würden wegschauen, wenn so etwas passiert. Der Korporal zeigte vorbildlich Zivilcourage, so wie es sein soll und in der Ausbildung gelehrt wird", so Militärkommandant Walter Gitschtaler.

Christian Spitzer

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden