Fr, 20. April 2018

Alkohol am Steuer

09.10.2006 12:16

461 Tote durch Alkoholunfälle seit 2000

Von 1. Jänner 2000 bis 31. August 2006 sind bei Alkoholunfällen in Österreich 461 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 25.000 wurden verletzt. Das berichtete der VCÖ am Montag unter Berufung auf Daten der Statistik Austria. Die meisten Toten hat es demnach in Niederösterreich gegeben, die meisten Alko-Unfälle passierten in Oberösterreich.

Dem Verkehrsclub zufolge unterschätzen noch immer viele die Gefahren durch Alkohol am Steuer. "Wer mit 0,5 Promille ein Auto lenkt, hat ein doppelt so hohes Unfallrisiko, bei 1,2 Promille sogar ein zwölf Mal so hohes", warnte VCÖ-Experte Martin Blumam Montag.

Allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres kamen 24 Menschen bei Alko-Unfällen ums Leben, 2.096 wurden verletzt. Im Durchschnitt, so der VCÖ, verursacht alle vier Stunden ein Alko-Lenker einen Verkehrsunfall mit Verletzten oder Toten.

Die Organisation fordert unter anderem mehr Kontrollen und einkommensabhängige Strafen wie in Finnland und Schweden. 2005 wurden in Österreich 39.663 alkoholisierte Lenker von der Polizei erwischt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden