So, 17. Dezember 2017

Rührende Geste

13.12.2016 21:14

Plastiktrikot-Messi aus Afghanistan trifft Star!

Es ist eine rührende Geschichte, die in der Vorweihnachtszeit natürlich doppelt für Schlagzeilen sorgt: Murtasa Ahmadi, ein fünfjähriger afghanischer Fan von Fußballstar Lionel Messi, hatte sich aus einem blau-weiß gestreiften Plastiksackerl ein Messi-Trikot gebastelt, um in seinem tristen Alltag mehr Freude zu haben. Fotos landeten auf Facebook - und Messi schickte ihm Originaltrikots. Und die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar organisierten nun sogar ein Treffen der beiden - siehe Video oben!

Ende Jänner vergangenen Jahres waren Bilder des kleinen Fußballfans im Internet aufgetaucht, auf denen zu sehen war, wie er in einem "Argentinien-Trikot" aus einem blau-weiß gestreiften Plastiksackerl Fußball spielte. "Messi" stand mit schwarzem Kugelschreiber vorne und hinten drauf gekritzelt. Innerhalb kürzester Zeit hatte Murtasa das Herz von Internetnutzern und Fans auf der ganzen Welt erobert.

Messi schickte daraufhin dem damals Fünfjährigen über das UN-Kinderhilfswerk UNICEF echte Trikots. Murtasas Vater Mohammed Aif Ahmadi sagte damals, er wolle, dass sein Sohn "der Messi von Afghanistan" werde. Allerdings erhielt Murtasas Familie nach dem Medien-Wirbel Drohanrufe, so dass sie sich zur Flucht aus Afghanistan entschloss.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden