Sa, 26. Mai 2018

Jetzt ist es fix!

14.12.2016 14:02

Möbelriese Ikea zieht am Wiener Westbahnhof ein

Jetzt ist es fix: Wien bekommt den ersten City-Ikea. Wie die "Krone" erfuhr, ist bei den ÖBB die Entscheidung gefallen, dass der schwedische Möbelriese der Bestbieter für das "Blaue Haus" am Westbahnhof ist. Statt nur an Autobahnausfahrten kann damit künftig auch direkt in der Innenstadt eingekauft werden.

Aus den Öffis raus in das blau-gelbe Möbelhaus rein! Mit dem neuen, autobahnfreien Konzept der Schweden bekommt Wien den ersten City-Ikea Österreichs im "Blauen Haus" am Westbahnhof. Seit diesem Sommer stand die ÖBB-Immobilie ab 15 Millionen Euro zum Verkauf. "Ich bin überzeugt, dass Ikea dort ein spannendes Konzept realisieren kann und das gesamte Einzugsgebiet positiv beleben wird", so ÖBB-Chef Andreas Matthä.

Attraktivität von Shoppingcenter am Bahnhof erhöht
Zehn Interessenten hatten mitgeboten. Ikea erhielt nicht nur aufgrund des preislichen Höchstgebots den Zuschlag: Mit der zentralen, innerstädtischen Lage bieten die ÖBB einen innovativen Standort für die Weltmarke. "Dadurch wird auch die Attraktivität des Shoppingcenters am Bahnhof erhöht", so Matthä. Die Einkaufsmeile kämpfte zuletzt mit Umsatzrückgängen.

"Standort ideal"
Der Möbelkoloss verspricht ein umweltfreundliches City-Einrichtungshaus, das ohne Pkw-Verkehr auskommt. "Mit seiner perfekten Anbindung an das öffentliche Netz ist der Standort ideal", freut sich Viera Juzova, Managerin von Ikea Österreich. Es wird die dritte Wien-Filiale neben den Möbelhäusern in der Shopping City Süd und der Wien-Nord-Filiale im 22. Bezirk.

Die Wiener Linien jedenfalls freuen sich mit einem witzigen Eintrag auf Twitter bereits auf den gelb-blauen Zuwachs beim Westbahnhof:

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden