So, 27. Mai 2018

Robin Resch:

13.12.2016 15:37

Gefühlvoll zu den Sternen

Robin Resch lebt seinen Traum: Mit "The Voice of Germany" öffnet sich für den Steirer die Tür ins Showbusiness.

Etwas geschafft, aber überglücklich ist Robin Resch, der Junge mit der Gitarre, der es gemeinsam mit drei anderen Burschen ins Finale der großen TV-Show "The Voice of Germany" geschafft hat. "Drei Jungs im Finale hat es noch nie gegeben. Ich kann noch gar nicht fassen, was da eigentlich gerade los ist", erzählt er, der kürzlich noch auf Kleinbühnen aufgetreten ist, am Abend nach der fulminanten Halbfinal-Show im Gespräch mit der "Krone". Nun singt der bedachte Rottenmanner vor einem Millionenpublikum, das er regelmäßig mit seiner sanften Stimme verzaubert. Und auch seinem Coach, Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber, standen bei Robins Halbfinal-Song-Interpretation "Chasing Cars" von Snowpatrol die Tränchen in den Augen.

Mit dem Weltstar verbindet den 23-Jährigen mittlerweile sogar ein eigenes Lied mit dem träumerischen Namen "Disneyland". "Mein Coach Samu und ich haben uns einen ganzen Tag lang mit unseren Gitarren hingesetzt und von null weg einen Song geschrieben. In ,Disneyland’ geht es um Selbstbestimmung, eben darum, sein eigenes Disneyland zu finden. Aber auch darum zu erkennen, dass es dann eben nicht immer das ist, was man sich erhofft hat", erklärt Robin.

Um alles geht es schließlich am kommenden Sonntag im Staffelfinale ab 20.15 Uhr auf SAT.1.  Robin: "Jeder Finalist darf dort mit einem Stargast singen." Dabei sind unter anderem Größen wie John Legend, Alicia Keys, Emeli Sande oder James Arthur. Mit wem sich Robin schlussendlich das Mikro teilen wird, ergibt sich im Laufe der nächsten Proben. Und mit wem auch immer das sein wird, für Robin ist klar: "Im Finale wollen wir alle noch einmal eine super Performance hinlegen!"

Monika Krisper
Monika Krisper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden