Fr, 25. Mai 2018

Nicht mehr Bewegung

13.12.2016 12:58

"Pokémon Go" laut Untersuchung kein Schlankmacher

Schlank durch "Pokémon Go"? Leider nein: Wie Forscher der Harward T.H. Chan School of Public Health am Dienstag mitteilten, führt das Smartphone-Spiel nicht zu mehr Bewegung. Nutzer des Games hätten in der ersten Woche im Schnitt zwar 955 Schritte mehr gemacht als eine Vergleichsgruppe von Nichtspielern, die Zahl sei aber in den folgenden sechs Wochen langsam wieder auf den Ausgangswert zurückgefallen, so die Wissenschaftler.

Das amerikanische Institut hatte für die Ergebnisse insgesamt 1182 junge Nutzer beobachtet und deren zurückgelegte Schritte erfasst. Das Ergebnis lege nahe, dass "Pokémon Go" nur einen recht moderaten Einfluss auf die Bewegung der Nutzer habe, der innerhalb von Wochen auch wieder verschwinde.

Das Spiel habe aber möglicherweise soziale Vorteile, die über die körperliche Aktivität hinausgingen. "Wir sind erst am Beginn zu verstehen, wie Augmented-Reality-Spiele potenziell die Gesundheit fördern können", sagte Katherine Howe, Mitautorin der Studie. Sie gäben den Leuten einen Grund, um rauszugehen und gemeinschaftlich zu spielen.

Die Google-Tochter Niantic hatte das Augmented-Reality-Spiel "Pokémon Go" im Juli veröffentlicht. Inzwischen haben rund 600 Millionen Menschen weltweit das Game heruntergeladen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden