Fr, 15. Dezember 2017

"Mike Hot-Pence"

13.12.2016 11:01

US-Vizepräsident-Doppelgänger mischt New York auf

Ein dem künftigen US-Vizepräsidenten Mike Pence verblüffend ähnlich sehender Mann zieht mit Sakko, Hemd und Krawatte durch New York - trägt von der Hüfte abwärts aber nur äußerst knappe Shorts. Glen Pannell, der mit dem Künstlernamen "Mike Hot-Pence" unterwegs ist, sammelt Geld für Organisationen, deren Arbeit durch die künftige Regierung unter Donald Trump gefährdet sein könnte.

"Ich unterstütze Projekte, die in einer Trump-Regierung in Gefahr sein werden", sagte der Demokrat der Deutschen Presse-Agentur. Der homosexuell lebende Aktivist setzt sich unter anderem für das Trevor Project ein, das jugendliche Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender vor Suizid schützen soll. Er sammelt auch für Planned Parenthood, das unter anderem schwangere Frauen bei Abtreibungen berät, sowie für den Natural Resources Defense Council, eine Nonprofit-Organisation zum Umweltschutz.

"Ich konnte nicht tatenlos rumsitzen"
"Nach dem Wahlergebnis bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Doch ich konnte nicht tatenlos rumsitzen, sondern wollte aktiv helfen", sagte der gebürtige New Yorker, dem die Idee durch ein Halloweenkostüm kam. "Hot-Pence" - heißer Pence - ist eine Anspielung auf das ähnlich klingende "Hot Pants", also auf enge, sehr kurz geschnittene Hosen.

Seit der Wahl Anfang November steht der 51-Jährige an Wochenenden in königsblauen, sehr knappen Shorts, in dunkelblauem Blazer und mit einer Dose zum Spendensammeln mitten im Trubel Manhattans. Bei eisigen Temperaturen sammelt er bis zu 400 Dollar pro Tag ein (ca. 377 Euro). Seine Aktivitäten können auch über Twitter und Facebook verfolgt werden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden