Fr, 25. Mai 2018

Journalisten-Wahl

12.12.2016 20:59

Ballon d'Or für Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo ist wie erwartet zum vierten Mal der Gewinner des Ballon d'Or. Der Portugiese setzte sich bei der Wahl des französischen Fußballmagazins "France Football" durch. Der 31-jährige Stürmerstar gewann in diesem Jahr mit Portugal den EM-Titel und mit seinem Verein Real Madrid die Champions League.

Ronaldo hatte den "Goldenen Ball" bereits 2008, 2013 und 2014 gewonnen. Rekordgewinner ist Lionel Messi mit fünf Auszeichnungen. Der Argentinier vom FC Barcelona gehörte auch dieses Jahr wieder zu den in der engeren Auswahl stehenden 30 Kandidaten - genauso wie der bei Atletico Madrid tätige EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann aus Frankreich.

"France Football" vergab die Auszeichnung zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder in Eigenregie, nachdem das Blatt die Kooperation mit der FIFA beendet hatte. Der Weltverband nimmt seine Ehrungen im Rahmen der ersten Veranstaltung unter dem Titel "The Best FIFA Football Awards" am Montag, 9. Jänner, im Kongresshaus in Zürich vor. Auch dann gehört Ronaldo selbstverständlich zu den drei Anwärtern. Daneben dürfen sich auch Messi und Griezmann wieder Hoffnungen machen.

"France Football" vergibt den Ballon d'Or seit 1956. An der Wahl nahmen dieses Jahr wie früher wieder nur ausgewählte Journalisten aus aller Welt teil. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der FIFA hatten in den vergangenen Jahren auch Trainer und Kapitäne der Nationalteams an der Abstimmung teilnehmen können.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden