Di, 20. Februar 2018

Es gibt Abhilfe!

12.12.2016 13:59

Mysteriöse Netzwerkfehler plagen Windows-10-Nutzer

Immer mehr Nutzer von Windows 10 klagen über Probleme beim Internetzugriff, die Hotlines laufen heiß. Die Fehlerbeschreibung der User: Obwohl sie nichts verändert haben, verbindet sich ihr PC von einem Tag auf den anderen nicht mehr mit dem Internet. Microsoft hat das Problem bestätigt. Wie Sie es beheben, lernen Sie hier.

Seit fast einer Woche häufen sich Support-Anfragen wegen Windows-10-PCs, die sich nicht mehr mit dem Internet verbinden, berichtet das IT-Portal "Heise". Anfangs vermuteten viele, es handle sich um eine Update-Panne. Der Fehler tritt jedoch unabhängig vom Updateverlauf auf, ein Zusammenhang ist nicht ersichtlich.

Windows 10 gibt sich keine korrekte IP-Adresse
Das Problem tritt zutage, wenn ein Rechner sich beim Starten eine IP-Adresse holen will. Er erhält vom DHCP-Server, der diese für den Netzwerkbetrieb unerlässlichen Adressen verteilt, zwar eine korrekte Adresse, schafft es aber offenbar nicht, diese auch richtig in Windows 10 einzutragen. Die Folge: Der PC greift zu einer eigenen Notfall-IP, mit der er aber in den meisten Netzwerken nicht ins Internet gelangt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu beheben. Die einfachste führt über einen Neustart bei gedrückter Shift-Taste. Ohne Neustart klappt es, wenn Sie die Kommandozeile öffnen und dort - mit Administratorrechten ausgestattet - nacheinander "ipconfig /release" und dann "ipconfig /renew" eingeben, um sich eine neue IP-Adresse geben zu lassen.

Schnellstart-Funktion abschalten soll Problem lösen
Die Ursache für die Netzwerkprobleme orten viele Beobachter in der Schnellstart-Funktion von Windows 10. Sie soll prinzipiell das Hochfahren beschleunigen, scheint aktuell aber Probleme damit zu haben, die IP-Konfiguration und die Kommunikation mit dem DHCP-Server zu verwalten.

Schaltet man die Schnellstart-Funktion ab, behebt das dem Bericht zufolge auch das Netzwerkproblem. Die nötigen Einstellungen befinden sich in der Systemsteuerung. Dort finden Sie unter dem Unterpunkt Energieoptionen die Einstellungen für das Herunterfahren. Hier können Sie den Schnellstart abschalten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden