Do, 22. Februar 2018

Zu Alex Serdjukov

12.12.2016 10:24

"Bobbi" kam aus der Einzelhaft ins Hundeparadies

Happy End für "Bobbi" - einer der traurigsten Hunde aus Tirol wurde zu einem der glücklichsten in der Steiermark! Der junge Schlittenhund, ein Rudeltier, war in "Einzelhaft" auf einer Terrasse gehalten worden, Appelle von Tierfreunden über Österreich hinaus halfen nichts. Doch der Steirer Alex Serdjukov hatte Erfolg.

Er jaulte und bellte in seinem "Zuhause" aus Beton und Ziegel verzweifelt, war für jede streichelnde Hand, die sich über das Geländer der Terrasse beugte, dankbar - doch es schien hoffnungslos, dass mit unserer geltenden Gesetzeslage irgendjemand dem armen Vierbeiner helfen konnte.

Besitzer holten beschlagnahmten Hund zurück
Er wurde den Besitzern, einer in Tirol lebenden serbischen Familie, zwar weggenommen und ins Tierheim gebracht; dort hätte es auch liebevolle Interessenten für ihn gegeben. Doch seine Besitzer beeinspruchten die Abnahme, "Bobbi" musste wieder in Einzelhaft auf die Terrasse, jaulte verzweifelt weiter.

"Es war wirklich ein Trauerspiel, nicht mehr zu ertragen", so Alex Serdjukov, der Schlittenhundeführer, den "Krone"-Leser aus zahlreichen Berichten (über sein erfolgreiches Huskycamp etc.) kennen. Er fuhr extra nach Tirol, redete auf die Besitzer ein, konnte endlich überzeugen - und jetzt, nach Wochen, "Bobbi" zu sich holen!

"Es ist eine Freude zum Anschauen!", so der Steirer begeistert. "Bobbi hat sich problemlos in unser Rudel eingefügt, ist so glücklich, anhänglich. Es ist einfach wunderschön…" Bravo, Alex!

A. Moser und Ch. Blümel, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).