Mo, 22. Jänner 2018

08.10.2006 16:20

Gefährlicher Weg...

Das freie Wort

Einen gefährlichen Weg im wahrsten Sinne des Wortes beschreitet die Menschheit hinsichtlich der Energiebeschaffung. Bedingt durch die Preistreibereien am Erdölsektor, wird nun wieder verstärkt eine Nutzung der Kernenergie angedacht.


Die kürzlich erfolgten Zwischenfälle in den Atomkraftwerken von Forsmark, Schweden, in dem ein Super-GAU knapp vermieden werden konnte, sowie in Temelín, Tschechien, mit seinem 93. Störfall seit dessen Eröffnung, müssten uns wachrütteln und von diesem falschen Weg abbringen.


Leider ist zu befürchten, dass diese brandgefährlichen Pannen keine nachhaltigen Auswirkungen auf unsere gewinnorientierte Welt hervorrufen werden. Auch wenn Österreich kein Kernkraftwerk betreibt, so importiert es Atomstrom, was ebenso zum weiteren Bau und Ausbau solcher Anlagen beiträgt.




Franz Köfel, Völs
erschienen am Mo, 9.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden