So, 18. Februar 2018

Besuch in der Krone

11.12.2016 18:32

Schüler als Reporter!

Ein etwas anderes Schulprojekt: Im Rahmen der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten warfen Schüler einen Blick hinter die Kulissen der "Kärntner Krone" - Dabei klopften sie selbst in die Tasten!

Die Schüler der 4C des BG/BRG Mössingerstraße verfassten im Zuge des Projekts ihren ersten Artikel, den wir hiermit präsentieren:

Ein ganz "gewöhnlicher Tag" beginnt in der Redaktion der "Kärntner Krone" in der Regel um 9.30 Uhr, wenn die Redakteure in der ersten Konferenz zusammensitzen und die aktuellen Schwerpunkte des jeweiligen Tages und die Planung der Zeitung besprechen.

Geleitet werden die insgesamt 24 "Krone"-Redakteure in Klagenfurt von Chefredakteur Hannes Mößlacher sowie dem Chef vom Dienst Johann Palmisano. Neben den Themen spielen in der Konferenz natürlich auch die Bilder eine wichtige Rolle, die für die Artikel organisiert werden müssen.

Die Themengebiete der Ressorts Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Lokalnachrichten werden unter den Redakteuren aufgeteilt - jeder hat jedoch Schwerpunkte und Lieblingsthemen, über die er schreibt.

Um an Infos zu kommen, recherchiert man telefonisch, im Internet oder direkt an den Orten des aktuellen Geschehens. Nach den Besprechungen feilen und schleifen die Redakteure solange an ihren Artikeln, bis sie perfekt in die Zeitung passen. Erst in der Nacht neigt sich der Tag in der Redaktion zu Ende - für aktuelle Ereignisse gibt es noch einen Spätdienst, der bei Bedarf die Zeitung jederzeit ändern kann, bevor er telefonisch das Okay für den Druck erteilt.

Am 23. November hatte unsere Klasse auch die Möglichkeit, das Mediaprint-Druckzentrum in St. Andrä zu besuchen. Gedruckt wird von 23 bis 3 Uhr. Etwa 1,5 Millionen Zeitungen werden dort pro Tag hergestellt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden