Sa, 18. November 2017

Deutsche Bundesliga

10.12.2016 21:14

Werder Bremen fügt Hertha erste Heimniederlage zu

Der deutsche Bundesligist Werder Bremen hat seinen zweiten Ligasieg in Serie gefeiert und Hertha BSC die erste Heimniederlage der Saison zugefügt. Mit dem grippegeschwächten ÖFB-Teamkicker Zlatko Junuzovic ab der 88. Minute gewann Werder am Samstagabend 1:0 (1:0) in Berlin und kletterte zumindest vorübergehend auf Rang 13 der Tabelle. Berlin bleibt weiter Dritter hinter Bayern und Leipzig.

Max Kruse erzielte nach einem haarsträubenden Fehler von Verteidiger Niklas Stark vor 51.337 Zuschauern das 1:0 (41.). Für den Stürmer war es der zweite Treffer im zweiten Spiel in Serie. Werders Vorsprung auf den Relegationsrang 16 wuchs durch den vierten Saisonerfolg auf vier Zähler. Ex-Rapidler Florian Kainz saß bei den Siegern auf der Bank, Florian Grillitsch fehlte weiterhin verletzt.

Deutsche Bundesliga, 14. Runde:
Freitag
Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim 0:0
Samstag
Bayern München - VfL Wolfsburg 5:0
1. FC Köln - Borussia Dortmund 1:1
SC Freiburg - SV Darmstadt 1:0
Hamburger SV - FC Augsburg 1:0
FC Ingolstadt 04 - RB Leipzig 1:0
Hertha BSC Berlin - Werder Bremen 0:1
Sonntag
Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05 15.30 Uhr
FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen 17.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden