Di, 22. Mai 2018

NHL

10.12.2016 11:05

Erfolgserlebnis für Grabner, Vanek verliert

Sieg und Niederlage gab es am Freitag für die österreichischen Eishockey-Stürmer in der NHL. Michael Grabner gewann mit den New York Rangers bei den Chicago Blackhawks mit 1:0 nach Verlängerung, Thomas Vanek verlor mit den Detroit Red Wings zu Hause gegen die Columbus Blue Jackets mit 1:4.

Die Rangers schlossen mit dem Erfolg gegen die Blackhawks, das beste Team der Western Conference, zu den Montreal Canadiens auf. Beide Klubs halten bei 39 Punkten. Torhüter Antti Raanta mit 26 abgewehrten Torschüssen bei seinem ersten Saison-"shutout" und Nick Holden, der nach 55 Sekunden der Verlängerung traf, waren vor über 21.700 Zuschauern die Matchwinner der Rangers.

Bei der 1:4-Niederlage der Red Wings bereitete Vanek das Powerplay-Tor von Dylan Larkin zum 1:1 (25.) vor und hat nun in den jüngsten vier Partien jeweils einen Scorerpunkt verbucht. Er stand aber auch bei drei Gegentreffern auf dem Eis. Nach rund einem Drittel des Grunddurchgangs liegt Detroit sechs Punkte hinter den Play-off-Plätzen der Eastern Conference.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden