So, 22. Oktober 2017

Intimblitzer!

10.12.2016 06:00

Barbara Palvin: Heißer „Basic Instinct“-Moment

Für den wohl schärfsten Adventkalender des Jahres hat Model Barabara Palvin jetzt ihren ganz persönlichen "Basic Instinct"-Moment nachgestellt. Wie einst Sharon Stone heizt das ehemalige Victoria's-Secret-Model im "Love"-Magazin ein - und lässt ganz schön tief blicken.

Jeden Tag wartet eine andere Beauty hinter einem Fenster des "Love"-Adventkalenders, um die Fans mit einem sexy Clip zu überraschen. Besonders scharf: Barbara Palvin, die in bester Sharon-Stone-Manier die heiße Verhörszene aus dem Kultstreifen nachstellt. Verführerisch im kurzen weißen Kleidchen mit bis zu den Knien hinauf geschnürten Schuhen sitzt das Model auf einem Sessel und stellt sich den Fragen des Ermittlers, der aus dem Off spricht.

"Wird sie oder wird sie nicht?", fragt man sich. Denn schon vor 14 Jahren sorgte Sharon Stone mit ihrem Beinüberschlag, bei dem sie vermeintlich kein Höschen drunter anhatte, für Schlagzeilen. Und tatsächlich riskiert auch Barbara Palvin am Ende des kurzen Clips einen Intimblitzer!

Doch nicht nur das Ex-Victoria's-Secret-Model sorgt für heiße Momente im Advent. Auch Emily Ratajkowski rekelt sich in einem Video in einem Body, der mehr preisgibt als verdeckt, vor der Kamera - und lässt dabei ihren Busen blitzen. Da kann Weihnachten ja kommen ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).