Mo, 11. Dezember 2017

"Mörtels" neue Frau

07.12.2016 16:33

Das Netz lacht über Lugners Rosenkrieg-Posse

Liebe Leser, geben Sie bitte zu, Sie haben doch nicht selbst geglaubt, dass der Lugner'sche - nennen wir's mal vornehm - Ehe-Klamauk mit einer Scheidung vorbei ist. "Da geht noch was", das war vielleicht einer der Gedanken von Cathy, als sie der deutschen Presse verriet, dass es wegen einer anderen Frau zum Streit gekommen sei und er eine Neue habe. Richard Lugner sagt zu der Causa auf Nachfrage von Adabei Norman Schenz nichts, außer: "Ich will keinen Rosenkrieg."

Doch es benötigt keine deutsche Journaille, die den "Krone"-Adabei auf die Fährte führt. Denn in einem Wiener Vorörtchen, wo Mörtels Tochter Jacqueline nobel residiert, soll "Richie Rich" zuletzt mit einer weiblichen Beifahrerin zum Mittagessen angetanzt sein. Ach ja, es sei auch erwähnt, wie die "Krone" erfuhr: Es war nicht seine, zum Zeitpunkt der Sichtung, Noch-Ehefrau.

Und auch im Netz macht die Nachricht über Richard Lugners noch nicht benanntes neues "Tierchen" die Runde. Schon jetzt witzeln die krone.at-User etwa über "Mörtels" G'riss bei - laut Aussage seiner Ex-Ehegattin - jungen Frauen. "Schade, dass er nicht unser BP geworden ist, dann hätten wir es endlich mal lustig in dieser verstaubten und langweiligen Politik", lacht etwa bellomann. Und auch bassist hätte wohl Lugner gerne am Sonntag die Stimme gegeben. "Bravo Richard. Der Alte kann's nicht lassen! X Lugner", schreibt er.

"Da Herr Lugner sein ganzes Geld nicht alleine aufessen kann, teilt er es halt mit jungen Damen", stellt marilu amüsiert fest. "Ich gönne ihm seinen Spaß." Nochnormal scheint sich hingegen über "Mörtels" Leidenschaft für Frauen zu wundern: "Sollte das stimmen - ist dem alten Gockel nimmer zu helfen! Aaaber noch dämlicher finde ich diese Mädels ..." Und Mariella20 mutmaßt: "Der ernährt sich nur von Viagra."

"Eine gewisse Sammelleidenschaft lässt sich da nicht verleugnen", zieht ferndiagnose über die Causa Lugner her - und fragt frech: "Gibt's ein Tierchennamenvorschlagswesen für die nächsten Ehefrauen so wie bei den Pandas?" Hercules hätte da schon eine Idee: "Ein Vorschlag für die Nächste: Schwarze Witwe." Und DieSchildbürger bringt's auf den Punkt, wenn er schreibt: "Wann wird die rührende Geschichte endlich von Hollywood verfilmt???"

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden