Di, 17. Oktober 2017

Saisonvorbereitung

07.12.2016 09:10

„Ein Traum“ für Thiem: Schwerstarbeit unter Palmen

Das Meer rauscht, saftige Palmen, rundherum Cocktail-Bars. Ein Urlaubsparadies auf Teneriffa - doch Österreichs Tennisstar Dominic Thiem verbrachte seine freien Tage auf den Malediven. In Spanien hingegen steht seit vergangenem Samstag Schwerstarbeit statt Urlaub auf dem Programm. Thiem schuftet für die neue Saison.

"Die Bedingungen sind ein Traum", beschreibt der 23-Jährige seine Vorbereitung auf die neue Saison, "Temperaturen bis zu 25 Grad, zwei perfekte Hartplätze, alles grandios organisiert." Thiem schuftet mit Trainer Günter Bresnik, der es als Autor mit der Dominic-Thiem-Methode vor Weihnachten in die Bestseller-Liste schaffte, und Physiotherapeut Alex Stober bis zu acht Stunden täglich. "Natürlich merkt man, dass er nach seinem Urlaub noch nicht zu 100 Prozent belastbar ist", erklärt der 55-jährige Bresnik, "aber es geht von Tag zu Tag besser".

Das Bresnik-Camp
Neben Thiem zogen auch sein Daviscup-Kollege Dennis Novak, der polnische "Super-Aufschläger" Jerzy Janowicz, der Deutsche Philipp Kohlschreiber ins Bresnik-Camp in der Nähe von Adeje ein. "Viele gute Spieler sind hier, wir haben viele Möglichkeiten", schwärmt Thiem, "eine Vorbereitung im Freien ist immer besser als in der Halle."

Am 26. Dezember nach Australien
Am Donnerstag fliegen mit Tennis-Papa Wolfgang Thiem und Werner Lazelberger weitere zwei Betreuer nach Teneriffa, bis knapp vor Weihnachten wird am Aufbau gearbeitet. Am 26. Dezember geht's für Dominic bereits nach Australien, beim Grand Slam in Melbourne steigt der erste Höhepunkt der neuen Saison. "Bis dahin muss ich in Topform sein, dafür wird jetzt alles unternommen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden