Mi, 21. Februar 2018

Workshops

05.12.2016 19:06

Murtaler Verein lässt die Puppen tanzen

Wofür in der Schule oft keine Zeit ist, dem will ein neuer Verein aus Zeltweg (Bezirk Murtal) eine Bühne schaffen: Das Team der Murtaler Puppenschmiede lädt in Workshops (nicht nur) Kinder dazu ein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und an ganz besonderen Traumwelten zu basteln.

Das Puppenspiel liegt Janine Bernardi im Blut: "Schon mein Opa hat Marionetten gebaut. Ich wollte die Tradition weiterführen", sagt die Zeltwegerin. Mit Sandra Reischmann hat sie eine perfekte Partnerin gefunden: "In der Schule haben Kinder kaum noch Zeit, ihre eigenen Fantasien zu entwickeln. Wir wollen neue Wege aufzeigen."

Denn sie bieten nicht nur an, mit ihrer mobilen Puppenbühne in Schulen und Sozialeinrichtungen zu kommen und fertige Stücke zu spielen: "Wir wollen mit den Kindern Puppen bauen und Stücke erarbeiten. So können sie Probleme thematisieren, die sie sonst vielleicht nicht ansprechen würden. Oder einfach ihre eigene Idealwelt erschaffen." Natürlich steht dieses Angebot auch Erwachsenen offen!

Mehr Informationen hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden