Do, 18. Jänner 2018

06.10.2006 16:20

Bitte an Gusenbauer...

Das freie Wort

Offensichtlich waren viele Österreicher der Meinung, dass bei der NR-Wahl die ÖVP sicher Erster sein wird und somit ihre Stimme den "neuen" Parteien gegeben haben, um in der zukünftigen Regierung einen demokratischen Ausgleich zu schaffen. Eine Frage drängt sich schon auf. Würde es einen zweiten Wahldurchgang geben, mit der Abstimmungsmöglichkeit "Wer wird Bundeskanzler", hätten unsere Meinungsforscher wohl alle Hände voll zu tun.


In der Realität bleibend, darf ich an Dr. Gusenbauer die Bitte richten, den Wirtschaftskurs der letzten Regierung weiterzuführen und die Klein- und Mittelbetriebe zu stärken, damit eine echte Arbeitsplatzsicherung gewährleistet bleibt. Richtigstellen möchte ich, dass die SPÖ nicht Gewinner dieser Wahl ist (Stimmenverluste), aber eindeutig als Wahlsieger hervorgeht.




Otmar Almer, Anger
erschienen am Sa, 7.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden