Mi, 13. Dezember 2017

Leipzig-Sportchef

05.12.2016 14:14

Rangnick: "Absteigen werden wir nicht mehr"

Sportdirektor Ralf Rangnick vom deutschen Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig hat sich angesichts der Serie von 13 Spielen ohne Niederlage festgelegt. "Absteigen werden wir nicht mehr. Und was unser Nervenkostüm angeht, mache ich mir keine Sorgen", sagte der 58-Jährige in einem "Kicker"-Interview. Allerdings sei der Aufsteiger "in fast jedem Spiel Außenseiter". Im Video oben sehen Sie den 2:1-Erfolg fer Leipziger gegen Schalke!

Auch im Top-Duell am 21. Dezember beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München. "Die Bayern interessieren uns erst nach dem Hertha-Spiel am 17. Dezember. Und grundsätzlich ist es doch so: Wir haben dort nichts zu verlieren", meinte Rangnick. "Das war im vergangenen Jahr anders, da waren wir in jedem Spiel Favorit."

Rangnick hält auch den Meistertitel mit seiner jungen Mannschaft nicht für unmöglich. "Die Punkte aus den bisherigen Spielen haben wir ja auch mit den Spielern geholt, die jetzt bei uns sind. Und bei den Punkten, die wir geholt haben, würde ich nicht sagen, dass das reines Glück war", betonte der Sportchef.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden