Do, 26. April 2018

06.10.2006 16:20

Tod durch den Strang . . .

Das freie Wort

Auf den Bahamas wird ein einheimischer Mörder und Vergewaltiger eines österreichischen Urlauberpaares zum Tod durch den Strang verurteilt. In Österreich ist dieser Gedanke unvorstellbar. Trotzdem bereitet es mir Genugtuung und ich erachte diese Vorgehensweise in Anbetracht der monströsen Tat schlichtweg für würdig und recht. Jede andere Sanktion wäre unpassend.




Karin Kornfeld, Katzelsdorf
erschienen am Sa, 7.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden