Di, 21. November 2017

Hier abstimmen:

05.12.2016 10:50

Wer wird Weltfußballer des Jahres 2016?

Der Franzose Antoine Griezmann ist neben den Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo als Kandidat für die Auszeichnung zum FIFA-Weltfußballer des Jahres nominiert worden. Der diesjährige Favorit Ronaldo hatte Portugal mit zum ersten EM-Titel verholfen und holte mit Real Madrid die Champions League.

Vorjahressieger Messi brachte Argentinien bis ins Finale der Copa America und wurde Meister und Cupsieger mit dem FC Barcelona. Griezmann, der im Dienste von Atletico Madrid steht, verdiente seinen Platz vorwiegend mit so manchem gelungenen Auftritt für Frankreich bei der EURO 2016.

Wer wird Weltfußballer des Jahres 2016? Stimmen Sie ab!

Ronaldo und Messi haben sich die Auszeichnung seit 2008 untereinander aufgeteilt. Messi hat fünf Mal, Ronaldo drei Mal gewonnen. Die beiden Fußball-Ikonen haben es zum neunten Mal in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam auf die Shortlist der besten drei geschafft.

Kandidatinnen für die Wahl zu Weltfußballerin des Jahres sind die Deutsche Melanie Behringer, die US-Amerikanerin Carli Lloyd und die fünffache Gewinnerin Marta aus Brasilien.

Ranieri, Santos und Zidane Kandidaten für FIFA-Welttrainer
Der Italiener Claudio Ranieri, der Portugiese Fernando Santos und der Franzose Zinedine Zidane sind die Kandidaten für die Auszeichnung als Welttrainer des Jahres. Das gab der Fußball-Weltverband (FIFA) am Freitag bekannt. Ranieri hatte Leicester heuer sensationell zum Gewinn der Premier League geführt, Santos wurde mit Portugal Europameister und Zidane holte mit Real Madrid die Champions League.

Wer wird Welttrainer des Jahres 2016? Stimmen Sie ab!

Bei den Frauen sind die Nationaltrainerin Jill Ellis (USA) und Pia Sundhage (Schweden) sowie Deutschlands Ex-Bundestrainerin Silvia Neid in die Endausscheidung gekommen. Die Wahl fand unter Trainern und Kapitänen sowie Medienvertretern statt. Die Auszeichnungen werden am 9. Jänner 2017 bei der FIFA-Gala in Zürich vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden