Sa, 20. Jänner 2018

Karriereende?

06.10.2006 16:07

Kostelic hängt diese Saison Ski an den Nagel

Wegen ihrer chronischen Schmerzen verzichtet die vierfache Olympiasiegerin Janica Kostelic auf die kommende Ski-Saison und steht möglicherweise vor dem Karriere-Ende. "Ich habe mich entschieden, den Weltcup wegen meiner unerträglichen Schmerzen im Rücken, in den Knien und sonst wo auszulassen", sagte die 24-jährige Kroatin am Freitag, drei Wochen vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden.

"Das ist keine einfache Entscheidung für jemanden, der das Skifahren liebt. Aber ich bin keine Maschine", sagte die erfolgreichste Skifahrerin der Neuzeit. Krank und verletzt hatte die fünffache Weltmeisterin schon auf die Saison 2003/04 verzichtet, danach aber eine triumphale Rückkehr im Skirennsport gefeiert.

Die mit vier Mal Gold und zwei Mal Silber erfolgreichste alpine Skiläuferin der Olympia-Geschichte wollte sich nicht festlegen, ob sie überhaupt in den Skirennsport zurückkehrt. "Nach dem einen Jahr wird man dann sehen, wie es sein wird", sagte die Siegerin von 30 Weltcup-Rennen.

Tauchen und Kaffee trinken statt trainieren
Aber es wäre nicht Kostelic, wenn die Kroatin, die im Mai neben Tennis-Star Roger Federer zur Weltsportlerin des Jahres gekürt worden war, ihre Entscheidung nicht sofort wieder relativiert hätte. Denn völlig ausschließen wollte die fünffache Weltmeisterin einen Start bei der WM im kommenden Februar in Aare/Schweden nicht. "Man soll nie nie sagen. Aber zu 99,9 Prozent ist es sicher, dass ich diese Saison nicht fahre", erklärte Kostelic.

Seit Jahren wird Kostelic von gesundheitlichen Problemen geplagt. Neben rund einem Dutzend Knie-Operationen hatte sie Probleme mit der Schilddrüse und dem Rücken. Im Sommer sorgte der kroatische Sportstar in den nationalen Medien für Schlagzeilen, als er beim Tauchen und Kaffee schlürfen statt beim Training gesichtet worden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden