Mi, 22. November 2017

Schlechtes Finale

04.12.2016 22:28

Woods bei Comeback-Turnier auf Rang 15

Golf-Superstar Tiger Woods hat beim Comeback auf den Bahamas am Finaltag einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Der 40-jährige US-Amerikaner spielte am Sonntag bei böigem Wind auf der Karibik-Insel mit 76 Schlägen seine schlechteste Runde des Turniers. Mit insgesamt 284 Schlägen beendete der 14-fache Majorsieger das Einladungsturnier seiner eigenen Stiftung im Albany Golf Club auf dem 15. Platz.

Trotz mehrerer Fehler am Schlusstag war Woods mit der Rückkehr nach über 15 Monaten verletzungsbedingter Wettkampfpause zufrieden. Der lädierte Rücken der langjährigen Nummer eins der Welt scheint zu halten. "Es ist schön, wieder zurück zu sein. Allerdings habe ich in dieser Woche auch einige Fehler gemacht", gestand Woods. Sein Spiel sei eben noch "ein bisschen eingerostet". Vor allem am zweiten Tag hatte er mit einer fehlerfreien 65er Runde aber gezeigt, dass er immer noch mit den besten Golfern der Welt mithalten kann.

Den Sieg und einen Scheck in Höhe von einer Million US-Dollar sicherte sich Hideki Matsuyama (270). Der Japaner gewann am Ende mit zwei Schlägen Vorsprung auf den British-Open-Champion Henrik Stenson (272) aus Schweden. Zu dem Event auf den Bahamas waren 18 der besten Golfprofis der Welt eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden