Fr, 24. November 2017

Trotz Dauerstress

04.12.2016 18:16

Weihnachten ist für viele Firmen schon vorbei

Volle Regale, immer länger werdende Schlangen vor den Kassen - bis zum 24. Dezember sind die Handelsgeschäfte im Dauerstress. Trotzdem gibt´s OÖ-Firmen, bei denen gilt: Für uns ist Weihnachten schon vorbei!

Während der Handel bis zur letzten Sekunde vor Weihnachten unter Druck steht, ist für einige heimische Firmen das Weihnachtsgeschäft quasi bereits gelaufen. Was damit zusammenhängt, dass die Produktion eine gewisse Zeit benötigt. Wie etwa bei der Gmundner Milch. In der Molkerei wurde der Käse, der nun über den Ladentisch geht, bereits im August und September produziert. Käsemeister Alois Pesendorfer denkt dabei vor allem an den Raclette-Käse, von dem die Gmundner im Dezember etwa 100 Tonnen verkaufen - rund vier Mal so viel wie in einem durchschnittlichen Monat: "Er hat eine Reifezeit von drei Monaten", verrät Pesendorfer.

Während auch bei der Linzer Kosmetikmanufaktur Bademeisterei unter Weihnachten schon ein Hakerl gemacht wurde. "Seit Anfang Oktober geht´s bei uns rund", sagt Alexander Kraml, in dessen 40 Mitarbeiter großen Betrieb derzeit etwa 60.000 Stück Badezusätze pro Tag produziert werden.

Denn nach dem Weihnachtsgeschäft ist vor dem Valentinstag-Hype - "und generell sind Badekugeln und Badeherzen besonders im Winter gefragt", meint Kraml, der in Oberösterreich produzierte Badepralinen nicht nur in Österreich und Deutschland verkauft, sondern auch in Italien. Beliebtester Duft? "Erdbeere", so der "Seifenkaiser".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden