Mi, 24. Jänner 2018

Blöd gestürzt

06.10.2006 13:49

Eva Longoria hat sich bei Dreharbeiten verletzt

Eva Longoria, alias Gabrielle Solis, ist bei den Dreharbeiten zur TV-Serie "Desperate Housewives" auf den Stufen ihres Wohnwagens ausgerutscht. Rippenprellungen waren die Folge des Sturzes.

Die Ärzte des St. Joseph's Hospital in Burbank, Kalifornien, in das Longoria gebracht wurde, stellten glücklicherweise keine Brüche fest. Allerdings soll die 31-jährige Schauspielerin Rippenprellungen und blaue Flecken davon getragen haben. Mit den Dreharbeiten muss sie nach dem Unfall aber nicht aussetzen.
Schon im vergangenen Jahr hat sich Longoria am Set verletzt. Damals war ihr ein Gegenstand auf den Kopf gefallen.

Doch nicht nur ihr Körper, auch ihre Beziehung zu dem Basketballspieler Tony Parker soll bereits einige blaue Flecken abbekommen haben. Longorias Sprecherin hatte vor kurzem erklärt, dass das Paar eine "schwierige Zeit" durchmache. Meldungen, sie habe sich von ihm getrennt, hat Longoria aber ins Reich der Fabel verwiesen. Sie ist Parker gerade erst nach Frankreich gefolgt, wo er mit seiner Mannschaft, den San Antonio Spurs, im Trainingslager ist. Der hatte auch schon vor seiner Abreise klargestellt: "Alles ist bestens. Es ist eine Menge passiert, aber das heißt nichts. Es ist wirklich alles bestens."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden