Fr, 24. November 2017

Rosberg-Nachfolger?

04.12.2016 07:52

Wolff: Wehrlein ist Favorit für Mercedes-Cockpit

Nach dem Rücktritt von Formel-1-Weltmeister Rosberg (oben im Video) gab es nur ein Thema: Wer wird sein Nachfolger? Mercedes-Teamchef Toto Wolff skizzierte bei einem Pressetermin in der Wiener Albertina mögliche Szenarien.

"Wir werden genau überlegen, wen wir wollen", erklärt Wolff, "und auch, wie sich Mercedes in Zukunft aufstellt. Unsere Philosophie war bisher, zwei gleichwertige Fahrer zu haben. Vielleicht muss man sie ändern, weil der Instinkt des Fahrers die Kontrolle übernimmt." Er spricht damit das Finale in Abu Dhabi an, wo sich Lewis Hamilton den Anordnungen der Teamspitze widersetzte.

Top-Trio "ist nicht zu haben"
Bis Weihnachten soll jedenfalls Hamiltons neuer Teamkollege feststehen. "Verstappen, Ricciardo und Vettel sind nicht zu haben", sagt Wolff. Wohl wissend, mit Pascal Wehrlein und Esteban Ocon zwei Riesentalente im Mercedes-Förderprogramm zu haben. "Pascal hat sich bei den Tests ordentlich angestellt, hat einen Vorteil."

Kommt MotoGP-Star?
Auch andere Piloten schielen auf das Cockpit. Fix ist, dass Mercedes niemanden aus einem Vertrag kauft. Die Liste der Kandidaten ist lang, auch Namen wie die von DTM-Haudegen Mattias Ekström, Rallye-Ass Sebastien Ogier oder MotoGP-Star Jorge Lorenzo machen die Runde. Wolff: "Jorge hat absolut gut getestet. Auch ihn sollte man nicht total von der Hand weisen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden