Mo, 21. Mai 2018

Wetter ausgenutzt:

03.12.2016 22:41

Wintersportfans stürmten Salzburgs Skigebiete

Regelrecht gestürmt wurden Samstag die Pisten in den Salzburger Wintersportgebieten. Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich Tausende Wintersportfreunde auf den Bergen in Flachau, im Gasteinertal, in Saalbach aber auch am Fanningberg in Weißpriach. Dort waren zumindest zwei Lifte in Betrieb.

"50 Anlagen sind bei uns bereits in Betrieb. Alle Hauptabfahrten können bis ins Tal genützt werden. Es ist ein absolut gelungener Saisonstart", freut sich Tourismusverbands-Geschäftsführer Wolfgang Breitfuß in Saalbach-Hinterglemm. Auf 270 Kilometern herrschen beste Schneebedingungen. Am Berg liegen - auch dank der Schneekanonen - 60 bis 70 cm, im Tal 40 cm.

"Es sind sehr viele Tagesgäste hier. Außerdem zieht das Bergfestival die Leute an. Morgen kommen sicher 6000 Menschen", ist Breitfuß überzeugt. Am nächsten Wochenende lockt dann "Rave on Snow" viele junge Deutsche in den Pinzgau. "Da erwarten wir dann mindestens 10.000 Leute." Auch in Gastein ist man mit dem Saisonstart zufrieden. "Ich war gerade auf der Piste. Es ist wolkenlos und die Schneebedingungen sind top", sagt Marketing-Experte Gerald Wenger von den Gasteiner Bergbahnen.

Bald wieder 208 Pistenkilometer

22 Lifte und 32 Pisten sind geöffnet. Sobald es die Temperaturen zulassen, werden auch die restlichen 18 Anlagen folgen. Dann stehen den Gästen wieder 208 Pistenkilometer zur Verfügung. Wenger ist aufgefallen, dass zum Saisonstart besonders viele Einheimische auf den Pisten unterwegs sind. "Das freut uns natürlich sehr." "Zwei unserer fünf Lifte sind in Betrieb. Auf der Mischung aus Kunst- und Naturschnee kann man optimal fahren", heißt es bei den Fanningberg-Bergbahnen in Weißpriach. Und auch dort waren am ersten Tag der Saison viele Einheimische unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden