So, 22. Oktober 2017

Skisprung-Ass

03.12.2016 16:57

Seifriedsberger in Lillehammer Weltcup-Dritte

Im zweiten Anlauf hat es für Jacqueline Seifriedsberger mit dem ersten Podestplatz im Skisprung-Weltcup der Damen geklappt. Im Gegensatz zum Vortag, als sie vom dritten Halbzeitrang zurückgerutscht war, verbesserte sich die Oberösterreicherin am Samstag in Lillehammer vom vierten auf den dritten Platz. Daniela Iraschko-Stolz wurde 0,4 Punkte dahinter Vierte.

Diesmal musste Iraschko-Stolz im Finale den dritten Rang noch abgeben. 94,5 Meter reichten knapp nicht, Seifriedsberger hatte mit 95 Metern das bessere Ende für sich.

Zwischen den Positionen drei und vier lief es knapp ab, der Abstand zum Spitzenduo war aber beträchtlich. Pokalverteidigerin Sara Takanash wiederholte vor ihrer japanischen Landsfrau Yuki Ito den Sieg vom Freitag. Nach neuerlichen Bestweiten in beiden Durchgängen (95,5/98) hatte Takanashi 12,7 Punkte Vorsprung, Ito lag 5,4 Punkte vor Seifriedsberger.

Takanashi, das Pendant zu Gregor Schlierenzauer (53 Erfolge) im Damen-Skispringen, hält nun schon bei 46 Weltcupsiegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).