Fr, 15. Dezember 2017

Christkindl-Aktion

03.12.2016 09:15

Johannes kann nicht sprechen: PC ersetzt Stimme

Johannes ist ein lebensfroher und intelligenter Schüler - doch er kann weder gehen noch sprechen. Seinen schwierigen Alltag erleichtert ihm ein Computer, über den er kommunizieren und lernen kann - doch das teure Gerät muss nun dringend ersetzt werden.

Seine Infantile Spastische Tetraparese hindert den kleinen Johannes aus dem Zentralraum an vielen Dingen im Leben. Er sitzt im Rollstuhl und kann auch nicht sprechen.

Doch der Bub ist tapfer und lebensfroh und möchte so gut es geht am Alltag teilnehmen - er besucht auch die Neue Mittelschule, denn er ist ein intelligenter Schüler, nur an der Kommunikation hapert es. Dafür hat er einen speziellen Computer,  über dessen Touchscreen er "sprechen" kann. Der PC hilft ihm auch beim Schreiben von Aufsätzen, und sogar komplizierte Mathematik-Aufgaben löst er am Bildschirm. Auch wenn das für Johannes immer sehr anstrengend ist, ermöglicht es ihm doch, mit dem Lehrplan mitzuhalten.

Spezialcomputer kostet 8000 Euro
Nun ist der Spezialcomputer aber schon sieben Jahre alt und muss dringend ersetzt werden - die Kosten von etwa 8000 Euro plus Zubehör sind aber für die Eltern schwer zu stemmen.   Engagierte Lehrer konnten bei der Generalversammlung des Christlichen Lehrervereins bereits 2200 Euro sammeln - doch damit ist  erst ein Teil des Betrags erreicht. Deshalb bittet Johannes Sie, liebe Leser, ihm bei der Erfüllung dieses wichtigen Wunschs behilflich zu sein: Mit einer Überweisung unter dem Kennwort "Johannes" an unser "Krone"-Sonderkonto (Daten siehe unten) tragen Sie dazu bei! Wir danken herzlich!

Unser "Krone"-Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich: IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007; BIC: OBLAAT2L

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden