Do, 24. Mai 2018

Deutschland siegt

02.12.2016 15:16

Nordische Kombinierer in Lillehammer auf Platz 3

Das österreichische Quartett hat am Freitag im Weltcup-Teambewerb der Nordischen Kombinierer den dritten Rang erreicht. Im Springen an zweiter Stelle gelandet, sicherten sich Wilhelm Denifl, David Pommer, Mario Seidl und Philipp Orter souverän einen Podestplatz. Deutschland gewann 31,5 Sekunden vor Norwegen, das ÖSV-Team hatte 1:23,7 Minuten Rückstand.

Für Seidl und Pommer war es eine Premiere, sie kamen erstmals unter die ersten drei. Cheftrainer Christoph Eugen war zufrieden. "Alle sind sehr gut gesprungen und haben dann relativ sicher den dritten Rang eingelaufen. Der Stockerlplatz ist ein sehr guter Start ins Wochenende", meinte der Steirer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden