Mo, 20. November 2017

Ramsau

01.12.2016 16:22

Schlieri erstmals wieder im Schnee auf der Schanze

Gregor Schlierenzauer absolvierte nach seiner Verletzungspause in der Ramsau erste Schneesprünge. Dabei wusste er zu überzeugen.

Starker Schneefall, dazu drehender Wind. Die Bedingungen in der Ramsau waren nicht einfach, doch Gregor Schlierenzauer blieb unbeirrt. Erstmals seit seinem Kreuzbandriss wagte er sich wieder auf Schnee von einem Bakken. "Insgesamt zwölf Sprünge habe ich absolviert" erklärte der 26-Jährige, der eine richtig gute Figur machte. "Es passt ganz gut", war er selbst zufrieden. Das sieht auch Stams-Trainer Christoph Strickner so, der Schlierenzauer - wie Cheftrainer Kuttin - mit Rat und Tat zur Seite steht. Der Tiroler sieht seinen Schützling auf einem guten Weg.

Gregor macht ständig Fortschritte", berichtet Strickner. Um zugleich vor zu hoher Erwartungshaltung zu warnen: "Technisch und im Kraftbereich gibt es noch das eine oder andere zu tun." Ob Schlierenzauer schon in Engelberg in den Weltcup zurückkehrt, ist unklar. "Eine optimistische Prognose", will Strickner es zumindest nicht ausschließen. Während Schlierenzauer weiter eisern trainiert, wird es für Kraft & Co. am Wochenende in Klingenthal ernst, wo zwei Bewerbe am Programm stehen. Die Damen starten indes in Lillehammer in die Saison.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden