Fr, 25. Mai 2018

Bäuchlein am Catwalk

01.12.2016 08:32

Irina Shayk und Bradley Cooper werden Eltern

Na, hätten Sie's gedacht? Am Mittwochabend trug Model-Engel Irina Shayk ein ganz süßes Geheimnis unter ihren sexy Dessous versteckt. Wie das "People"-Magazin berichtet, erwarten die schöne Russin und ihr Lebensgefährte Bradley Cooper ihren ersten Nachwuchs.

Am Mittwochabend hat Irina Shayk ihr Mini-Babybäuchlein noch gut unter dem bisschen Stoff, den die 30-Jährige am Victoria's-Secret-Catwalk getragen hat, versteckt. Stimmen die Gerüchte, wird der heißen Russin das bald aber nicht mehr so leicht gelingen.

Das "People"-Magazin will nämlich herausgefunden haben, dass die Ronaldo-Ex und Schauspiel-Schnuckel Bradley Cooper seit Kurzem im Babyglück schwelgen. Der erste Nachwuchs soll nämlich unterwegs sein. Wie süß!

Offiziell hat das Paar, das seit 2015 liiert ist, die Baby-News noch nicht bestätigt. Gerüchte, dass die beiden eine Familie gründen wollen, gibt es aber schon länger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden