Mi, 18. Oktober 2017

In Finger gebissen

01.12.2016 07:54

Räuber wollte Polizisten mit HIV infizieren

Wiederholt kam es zuletzt rund um ein bestimmtes Lokal in Graz zu Polizeieinsätzen. Wie jetzt bekannt wurde auch am vergangenen Samstag: Ein Marokkaner verletzte einen Steirer mit einer abgebrochenen Flasche und raubte ihn aus. In Haft biss sich der HIV-positive Mann in den Finger und versuchte, Polizisten zu infizieren.

Es war am Samstag kurz vor sieben Uhr morgens, als der Steirer (32) und sein Begleiter (23) noch auf einen Absacker in der "Frühbar" in der Grazbachgasse gehen wollten. Schon beim Eingang wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen, ob sie Drogen wollen.

Als sie verneinten, schlug einer der Männer plötzlich auf den 32-Jährigen ein. Sein Freund wollte noch dazwischengehen, da hatte der Mann schon eine Bierflasche in der Hand, schlug den Flaschenkörper ab und forderte Geld. Die Bilanz: Handy und 20 Euro weg, Nasenbeinbruch, Prellungen und eine Stichwunde im Bein des Opfers.

33-Jähriger biss sich in Haft in Finger
Ein Zeuge der Auseinandersetzung griff jedoch ein, als der Haupttäter auf dem Rad das Weite suchen wollte, und warf ihn um. Der Komplize des Marokkaners, ein 29-jähriger Ägypter, wurde bei der Flucht durch eine Hintertür des Lokals geschnappt. Beide Verdächtigen kamen ins Polizeianhaltezentrum, wo der 33-jährige Marokkaner jedoch völlig durchdrehte, sich in den Finger biss und schrie, alle mit Aids anzustecken. Die Polizisten konnten ihn überwältigen, blieben dabei unverletzt. Das Kriminalreferat ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).