So, 19. November 2017

Beifahrer verletzt

01.12.2016 07:07

Auto stürzt auf Einfamilienhaus - 20-Jähriger tot

Tödlich hat ein dramatischer Autounfall am Mittwochabend in der Steiermark geendet. Ein 20-jähriger gebürtiger Kroate kam in einer Rechtskurve mit dem Pkw von der Fahrbahn ab und stürzte auf ein Einfamilienhaus. Die Ecke des Vordaches durchbohrte dabei die Windschutzscheibe und ließ sie bersten. Für den 20-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, sein 18 Jahre alter Beifahrer erlitt schwere Verletzungen.

Die beiden jungen Männer waren am Abend von Pyhrn nach Liezen unterwegs, als der Bursche in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Pkw stürzte über eine Böschung, durchstieß einen Zaun und hob danach laut dem Bereichsfeuerwehrverband Liezen an einer Kuppe ab.

Danach stürzte der Wagen samt Insassen auf ein Haus, das Autodach wurde komplett deformiert, die Männer wurden im Wrack eingeklemmt. Als wenig später die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand rasch fest, dass der 20-Jährige den verheerenden Unfall nicht überlebt hatte. Sein 18-jähriger Mitfahrer - ein serbischer Staatsbürger - zog sich schwere Verletzungen zu.

Die Insassen mussten mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Der 18-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins Landeskrankenhaus Rottenmann eingeliefert, das Unfallwrack per Seilwinde zurück auf die Straße gezogen und abtransportiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden