Do, 18. Jänner 2018

05.10.2006 18:13

Mit den Augen einer Studentin...

Das freie Wort

Ich möchte einladen, die Welt einmal mit meinen Augen zu sehen, als Studentin der Karl-Franzens-Universität in Graz.

An einem Nachmittag versammelten sich 4000 Studierende sowie Lehrende vor dem Hauptgebäude der Uni Graz, um gegen die drohenden Studiengebühren zu protestieren - ohne Erfolg, die Gebühren kamen. Seit Herbst 2001 bezahlt jeder Student pro Semester € 378,72. Bei einer Zahl von 22.000 Studenten ergibt das ein Einkommen von mehr als acht Millionen Euro pro Semester, 16 Millionen Euro pro Jahr allein an der Karl-Franzens-Universität.

Da fragt sich doch ein einfach gestricktes Studentenhirn wie meines: "Wo ist das Geld?" Wenn man, so wie ich, an einem heißen Sommertag in einem völlig überfüllten Hörsaal sitzt, nur mit Glück eine der wenigen ist, die einen Platz im Seminar ergattern konnten, und einem dann noch zu Ohren kommt, dass das Institut auf Dauer vermutlich nicht haltbar ist, da keine Professoren nachbesetzt werden, merkt man nicht viel von der großartig propagierten Universitätsreform.




Elisabeth Scherr, Bärnbach
erschienen am Fr, 6.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden