Di, 24. April 2018

Wegen Trump

30.11.2016 12:34

Internet-Archiv will nach Kanada "auswandern"

Nicht nur viele US-Amerikaner wollen nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten nach Kanada auswandern - auch das Internet Archive beabsichtigt einen Standortwechsel: Zum Schutz vor Restriktionen des künftigen Regierung soll im nördlichen Nachbarland eine Kopie der Hunderttausende Texte, Bücher, Audiodateien, Videos, Bilder und Software umfassenden Internet-Sammlung entstehen.

"Am 9. November sind wir mit einer neuen Administration aufgewacht, die radikale Änderungen verspricht", schildert Internet-Archive-Gründer Brewster Kahle in einem Blogeintrag. Für eine auf Langfristigkeit ausgelegte Einrichtung wie das Internet Archive sei dies ein Weckruf nach Veränderung: "Für uns bedeutet das, dass wir uns auf ein Internet vorbereiten müssen, dem größere Einschränkungen drohen."

Um die bislang gesammelten Kulturgüter auch in Zukunft ungeachtet staatlicher Einflüsse durch die Trump-Regierung für Jedermann sicher und privat zugänglich machen zu können, soll deshalb mit dem Internet Archive of Canada in Kanada eine digitale Kopie des Internetarchivs entstehen. Da dieses Projekt allerdings Millionen kosten werde, bittet Kahle die Internet-Community um Spenden. Einen konkreten Zeitrahmen für die Erstellung des Backups nennt Kahle nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden