Fr, 15. Dezember 2017

Knalleffekt im ÖSV

29.11.2016 20:27

Coach hört auf! Schock um Brems Verletzung zu groß

Das ist ein weiterer herber Verlust für das ohnehin geplagte Technik-Team der ÖSV-Damen: Stefan Bürgler (44), einst Trainer von Marlies Schild und zuletzt von Eva-Maria Brem, trennte sich mitten in der Saison vom Skiverband. Nach der Heimkehr aus Killington (USA) war Schluss. Nach Marlies auch Eva-Maria schwer verletzt im Schnee liegen zu sehen - das war dem Salzburger zu viel.

Mit Marlies ging Bürgler im wahrsten Sinn des Wortes durch dick und dünn. Als die Slalom-Königin am 9. Oktober 2008 in Sölden so schwer zu Sturz kam und sich einen Trümmerbruch des Schien- und Wadenbeins zuzog, stand er ebenso am Pistenrand wie bei WM-Gold in Garmisch 2011.

Sportlicher Vater der Schild-Siege
Oder am 29. Dezember 2013, als die jetzige Ehefrau von Benni Raich in Lienz mit ihrem 35. Slalom-Weltcup-Sieg einen sagenhaften Weltrekord aufstellte. Stefan war der sportliche Vater der Erfolge der österreichischen Slalom-Königin.

Nach Schild-Aus zuletzt bei Brem
Nach dem Rücktritt von Marlies wurde er erst Technikchef der Damen, im vergangenen Sommer Vertrauenstrainer von Eva-Maria Brem, die zuvor unter seinen Fittichen den Riesentorlauf-Weltcup gewonnen hatte.

Brem-Sturz "ist mir sehr nahe gegangen"
Aber Anfang November wurde der 44-Jährige erneut Zeuge eines schrecklichen Ski-Unfalls: Wieder lag seine Athletin im Schnee, wieder war es das Schien- und Wadenbein. "Das ist mir sehr nahe gegangen. Zu nahe! Die Mädels liegen einem ja sehr am Herzen. Da schlaucht das."

Freundin und kleines Kind daheim
Dazu machte die private Situation mit Freundin und kleinem Kind zu Hause die Sache nicht einfacher: "Ich mag diesen Job sehr, ich liebe ihn. Aber ich habe in den letzten Tagen gespürt, dass ich nicht mehr zu 100 Prozent dabei bin. Das schreit nach einer Auszeit."

Trennung einvernehmlich
Im Trainingscamp in Copper Mountain wurde die Trennung mit Damenchef Jürgen Kriechbaum fixiert - nach den beiden Technik-Rennen in Killington (USA) war Schluss. "Einvernehmlich, da bin ich sehr froh", sagte Bürgler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden