Do, 18. Jänner 2018

Wahrzeichen

29.11.2016 18:20

Ganoven haben Goldene Gans gestohlen

"Fuchs du hast die Gans gestohlen!"- Ganz so wie in dem Kinderlied hat sich der Diebstahl der Goldenen Gans, eines der Wahrzeichen in Klagenfurt, aber nicht zugetragen. Kriminelle haben die vergoldete Messingstatue vom Eingangsportal des alten Rathauses bzw. des Hotels "Goldene Gans" auf dem Alten Platz gestohlen.

Einer Mieterin war aufgefallen, dass die Goldene Gans nicht mehr auf dem Eingangsportal steht. Zuerst dachte sie, dass die Statue restauriert würde - auf Nachfrage bei Hausbesitzer Dr. Christian Kos stellte sich aber heraus, dass die Gans gestohlen worden war.

"Es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Vielleicht hat jemand etwas beobachtet", hofft der Hautarzt auf Hinweise. Schließlich hätte es einer Leiter bedurft, um die Statue abzumontieren.

"Die Gans stammt aus dem 17. Jahrhundert, ist aus Messing gefertigt und vergoldet", so Gorazd ivkoviè vom Denkmalamt. Bis vor kurzem blickte die Goldene Gans noch über den Alten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden